Glossybox die #zweite

New Year, New You war das Motto der Januar Glossybox, mit der wir schön ins neue Jahr starten sollten. Es war schon die 2. Glossybox, die innerhalb eines Monats bei mir eintrudelte. Anscheinend waren die ganzen Feiertage rund um Weihnachten und Neujahr an dieser misslichen Lage Schuld. Denn normalerweise bekommt man jeden Monat nur ein Paket. Nichtsdestotrotz machte ich mich gut gelaunt an das Auspacken und Ausprobieren meiner Box. Dieses Mal waren sogar 6 anstatt der normalerweise nur 5 Produkte enthalten, nämlich: eine Benefit Cosmetics Mascara, ein Blending Sponge von Nicka K New York, das Brilliant Brunette Shampoo von John Frieda, eine SOS Aufbau-Kur von L’OREAL PARIS, eine Lavera Bodylotion und ein Highlighting Pencil von So Susan Cosmetics.

IMG_0954

Außerdem gab es einen gratis Glossybox- Zipperbeutel dazu, sodass man auf Reisen alle seine Beautyprodukte an einem Ort verstauen kann. Dafür werde ich auf jeden Fall bald Verwendung finden! Ebenfalls mit dabei war auch wieder ein Glossyboxmagazin, mit allen Infos rund um die Produkte und tollen Tipps, um gut ins neue Jahr zu starten. Hier wurde das Thema Detox großgeschrieben – bei der Ernährung, aber auch im Schmink- und Kleiderschrank. Leider kamen die Ratschläge für mich etwas zu spät. Ende Januar haben meine guten Vorsätze für 2016 schon wieder etwas nachgelassen. Shame on me!

IMG_0997

BRILLIANT BRUNETTE COLOR PROTECTION / JOHN FRIEDA
Zuallererst fiel mir das Brunette Shampoo von John Frieda ins Auge. Warum? Ich habe blondes Haar, was dieses Shampoo ziemlich unbrauchbar für mich macht. Natürlich verstehe ich, dass die Produkte einer  Glossybox nicht immer 100% den eigenen Bedürfnissen entsprechen können. Aber man legt ja schließlich online ein Beautyprofil an, bei dem wichtige Merkmale wie die Haarfarbe angegeben werden müssen. Es ist ein grober Fehler von Glossybox, den ich nicht ganz verzeihen kann, zumal ich gerne das John Frieda Shampoo für Blondinen ausprobiert hätte!

IMG_1004

THEY’RE REAL! TINTED PRIMER / BENEFIT
Über die Mascara, beziehungsweise den Primer, von Benefit Cosmetics habe ich mich dagegen umso mehr gefreut. Er verspricht einen natürlichen Augenaufschlag und trennt die Wimpern besser als jede Mascara die ich bisher besessen habe! Außerdem versorgt er die Wimpern mit wertvollem Provitamin 5. Um den Effekt des Primers zu verstärken, einfach danach die normale Wimperntusche auftragen. I like!

AIRBRUSH FX BLENDING SPONGE / NICKA K NEW YORK
Das Gebiet der Make-up Schwämme war für mich ein bisher unbekanntes Terrain. Also habe ich diesen knallpinken Blending Sponge einfach mal ausprobiert. Das Make-up lässt sich wirklich gut und gleichmässig auf dem Gesicht auftragen. Die Spitze des Schwamms ist zudem für schwer erreichbare Zonen geeignet. Nach jeder Benutzung sollte der Blending Sponge mit Seife und Wasser gewaschen und vom Make-up befreit werden. Leider gingen bei mir nicht alle Schminkreste beim Waschen raus. Nichtsdestotrotz ein tolles Produkt!

HAUTE LIGHT- HIGHLIGHTING PENCIL / SO SUSAN COSMETICS
Bisher habe mich weder mit Concealer noch sonstigen Highlighting Produkten geschminkt, somit war der Highlighting Pencil eine Premiere für mich. Der elfenbeinfarbene Stift setzt frische Akzente und müde Augenringe lassen sich leicht wegzaubern. Dank Extrakten aus weißem Trüffel und Eyeseryl-Peptiden sollen sogar (die momentan zum Glück noch nicht vorhandenen) Tränensäcke minimiert und die Hautelastizität erhöht werden. Das Auftragen gestaltete sich nicht ganz einfach, da sich die Farbe etwas schwer verteilen ließ. Ob es dadurch länger hält, kann ich nach einmaligen benutzen nicht sagen und ob der Stift seine 20€ Originalpreis wert ist, muss doch jeder für sich selbst entscheiden. Dennoch ein ganz nützliches Produkt.

BODYLOTION MINERAL VITALITY / LAVERA NATURKOSMETIK
Die Bodylotion von Lavera ist eine Creme, die tut was sie soll. Sie pflegt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit und Mineralstoffen. Außerdem ist sie vegan, d.h. frei von Tierversuchen und tierischen Inhalten. Ansonsten bin ich nicht besonders angetan von diesem Produkt. Denn die Bodylotion riecht leider so, wie man sich Naturkosmetik vorstellt: nach Wald und Kiefernnadeln. Wahrscheinlich wird diese Creme eher weit hinten in meinen Kosmetikschrank verbannt, denn was ich nicht riechen kann, benutze ich auch nicht gerne.

SOS-AUFBAU-KUR 7 / L’ORÉAL PARIS
Die kleine, unscheinbare Tube von L’Oréal kräftigt das Haar in seiner Struktur und soll mehr Widerstandskraft kreieren. Perfekt für strapaziertes und coloriertes Haar. Werde ich demnächst mal ausprobieren!

Insgesamt war die New Year, New You Edition eine doch eher durchwachsene Box für mich. Mein Lieblingsprodukt ist definitiv der Tinted Primer und ich habe mich sehr gefreut, endlich mal ein Produkt der Marke Benefit testen zu dürfen! Auch der Blending Sponge und der Highlighting Pencil gefallen mir gut. Für mich eher durchgefallen ist die Lavera Bodylotion, aber auch nur wegen des für mich gewöhnungsbedürftigen Geruchs. Am meisten habe ich mich aber über das Shampoo geärgert, dass ich leider wegen falscher Haarfarbe( bzw. falsch geliefertem Shampoos) nicht testen konnte! Ich hoffe Glossybox macht das im Februar wieder gut.
Was sind eure Erfahrungen mit der Januar-Glossybox?

Eure Sarah

Advertisements

3 Gedanken zu “Glossybox die #zweite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s