Powerfoodmüsli mit Chiasamen

Chia, Acai, Gojibeeren. So heißen die aktuellen Trends der Superfoodbewegung. Ich habe bis zuletzt keine dieser, als so unglaublich gesunden angeprangerten, Lebensmittel gegessen.
Von Quinoa zum Beispiel, einem Foodtrend ich aus Canada mitgenommen habe, bin ich dagegen schon länger ein absoluter Fan! Ob als Salat oder in einer frischen Gemüsepfanne, Quinoa gehört definitiv zu meinen liebsten Lebensmitteln.

Nachdem man aber mittlerweile auf sozialen Netzwerken, Magazinen und selbst beim Bäcker  nicht mehr an den trendigen Chiasamen vorbeikommt, war es auch für mich an der Zeit sie endlich mal zu testen. Gesagt, getan.

IMG_1966

Für mein Frühstücksmüsli (oder je nach Laune auch Zu-Bett-Geh- Müsli) weiche ich zuallererst einen Esslöffel Chiasamen in etwas Flüssigkeit, wie Wasser oder Milch, ein. Diese Menge (ca. 15 Gramm) entspricht der empfohlenen täglichen Verzehrmenge, wobei auch ein Verzehr bis zu 30 g täglich als unbedenklich gilt. Am besten lässt man die Chiasamen ein paar Stunden quellen. Wer es eilig hat kann einfach heißes Wasser nehmen, dann geht das auch innerhalb von 15-30 Minuten. Als Ergebnis erhält man eine etwas glibberige Masse, mittlerweile bekannt unter dem Namen Chiapudding. Die gequellten Chiasamen habe ich anschließend ( vor allem  der Schönheit wegen)  mit Joghurt, Haferflocken und Bananenstücken in einem Glas geschichtet. Zu guter Letzt eine Handvoll Blaubeeren on Top und das Powerfood-Frühstück ist fertig!

IMG_1985

Aber was genau macht diese Chiasamen jetzt so gesund?

Dank ihrer Eigenschaft extrem viel Wasser speichern zu können, regulieren sie nicht nur unseren Wasserhaushalt, sondern machen uns auch noch schön satt, da sie auch noch im Magen weiter quellen. Die vielen Ballaststoffe sind gut für die Verdauung und verhindern sogar Heißhungerattacken, da Kohlehydrate langsamer abgebaut werden und länger Energie liefern. Das verbessert die Ausdauerleistung beim Sport und mindert außerdem die Lust auf Süßes und Junkfood. So helfen Chiasamen beim Abnehmen sogar gleich auf mehrere Arten.
Mit einem hohen Eiweißgehalt von 20 % liefern Chiasamen außerdem doppelt so viele Proteine wie andere Getreidesorten und sie enthalten auch andere wichtige Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren, Calcium, Magnesium, Kupfer, Zink und Eisen.
Wie ihr seht ist Chia also ein echtes Allroundtalent!

Ich esse Chiasamen ja am liebsten in meinem Müsli, aber dank ihres neutralen Geschmacks sind sie in der Küche vielseitig einsetzbar. Momentan überlege ich zum Beispiel an einem Chia-Pancake-Rezept, vielleicht bekommt ihr das auch bald hier zu sehen!
Lasst mir doch einfach ein Kommentar mit euren Erfahrungen in Sachen Chia & Powerfood da oder vielleicht habt ihr ja ein leckeres Rezept, dass ich unbedingt mal ausprobieren sollte. Ich freue mich drauf, bis dahin habt eine schöne Woche! :)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Powerfoodmüsli mit Chiasamen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s