Back to Uni

img_2955-1Ziemlich genau drei Monate sind seit meinem letzten Vorlesungstag vergangen. Ein Viertel dieses Jahres frei. Ferien. Dieses Studentenleben hört man andere sagen. Dabei war es nicht so, dass ich in dieser Zeit nur gefaulenzt hätte.

Weiterlesen

Advertisements

When in Vienna

Der Flieger rollt langsam über die Landebahn. Es liegt ein leichter Dunst über den umliegenden Wiesen, fast wie Nebel. Dabei deuten die Sonnenstrahlen auf einen wunderschönen Tag hin. Es ist früh am Morgen, 8 Uhr in etwa, und ich bin schon seit 3 Stunden auf den Beinen. Ich nehme die Sbahn zur Stadtmitte, nicht den CAT, wie die anderen Touristen. Ich steige an der Station „Rennweg“ aus, setze zum ersten Mal den Fuß auf Wienerischen Boden. Und fühle mich zurückversetzt in das vergangen Jahrhundert. Wunderschöne Altbauden säumen die Straßen, soweit das Auge reicht. Nichtmal die Oberleitungen der Straßenbahnen tun der Schönheit einen Abbruch. Nein, vielmehr verleihen sie der Stadt einen altehrwürdigen Charme. Ich habe mich sofort in Wien verliebt. Weiterlesen