It’s Teatime!

Der Winter ist da, das kann man nicht bestreiten. Schnee gab es (hier) leider noch nicht, aber ohne Schal geh’ ich schon lange nicht mehr aus dem Haus. Und wenn es mittlerweile draußen schon am späten Nachmittag stockduster ist, möchte ich mich am liebsten nur noch mit einem Tee und einer guten Serie im Bett verkriechen. Ja, die Teezeit ist wieder da. Auch wenn ich mich schon seit einem Jahr zur Kaffee-Trinker-Fraktion zählen darf (okay, ich gebe zu, es ist nur Latte Macchiato, aber immerhin!), ist mir ein Tee zum Aufwärmen oder für Zwischendurch meist doch am liebsten! Gerade das letzte Jahr über habe ich meinen Tee-Horizont um einiges erweitert und ich möchte euch hier die Top 5 meiner momentan liebsten Teesorten zeigen!

15204017_1181974001894945_1351935858_o

Caramel Apple Pie
Hier ist der Name Programm und Teekanne hat sich meiner Meinung nach mit dieser Sorte selbstübertroffen. Denn der Tee schmeckt tatsächlich nach Apfelkuchen! Im Geruch kommt der Kuchengeschmack noch besser rüber, als im Tee selbst, dennoch konnte mich der Caramel Apple Pie auch geschmacklich überzeugen. Das Tolle daran ist, dass man ihn nicht süßen muss und doch schmeckt er dank Steviablättern lecker süß! Für mich Platz 5.

Alnatura Classic Chai
Ich habe einige Chaitees ausprobiert, nachdem ich, während meiner Kanadareise, diesem Tee verfallen bin. Doch kein einziger der Chais war, wie mein „Original“ von Starbucks, mit Schwarztee gemischt. Bis ich diesen Chai von Alnatura entdeckte. Mittlerweile gibt es ihn nicht mehr bei Dm zu kaufen, sondern nur noch bei Alnatura direkt. Am liebsten trinke ich den Chai Classic mit einem Schuss Milch und etwas Zucker. Mein Platz 4!

Thai Chai
Ein weiterer Chai meiner Teesammlung. Diesen hat mir eine Freundin mitgebracht, als sie noch in einem Teegeschäft gearbeitet hat. Er schmeckt deutlich fruchtiger als der Chai Classic, was wohl an Kokosnuss- und kandierten Ananasstücken liegt. Mir schmeckt er deshalb sogar noch ein klein wenig besser und ist deshalb mein Platz 3.

Winterzeit
Ein absoluter Klassiker und ein Muss für die Weihnachtszeit ist „Winterzeit“ von Teekanne. Mein zweitliebster Tee passt mit Hibiskus, Orangenschalen und Gewürzen wie Zimt und Spekulatius perfekt in die kalte Jahreszeit. Schon seit ich klein bin, trinke ich diesen Tee und es war einer der Wenigen, den ich mochte. Früher war ich äußerst wählerisch, was Tee anbetraf. Kräutertees, Pfefferminz- oder auch Schwarztee waren von vornherein ausgeschlossen. Süß musste er auch immer sein. Mittlerweile trinke ich meinen Weihnachtstee sogar „pur“.

Halswärmer
Ich gebe zu, der Namen dieses Tees deutet nicht unbedingt auf einen leckeren Geschmack hin. Klingt eher nach Erkältungstee. Ziemlich wahrscheinlich hätte ich ihn auch nie gekauft, wäre ich im Laden darüber gestolpert. Aber da ich diesen Yogitee als Geburtstagsgeschenk bekommen habe, war ich es meiner Freundin immerhin schuldig, ihn zu probieren und ich fande ihn unglaublich gut! Das Süßholz in der Mischung macht den Tee im Nachgeschmack sehr süß, natürlich ohne extra zu süßen, und hat einen angenehmen, eigenen Geschmack, der sich weder einem Kräuter- noch einem Früchtetee zuordnen lässt. Und wie bei allen Yogitees steht noch ein kleiner, netter Spruch auf dem Papieranhängsel, der einem ebenfalls den Tag versüßt. Klar die Nummer 1!

Habt ihr einen Lieblingstee, den ich unbedingt probieren sollte? Dann lasst mir doch einen Kommentar da. Bis dahin, eine wundervoll Teezeit! <3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s