Disconnected

Wir sind immer erreichbar. Always connected. Ob zuhause, auf der Arbeit, beim Joggen, beim Essen. 24 Stunden am Tag –  natürlich liegt unser Smartphone auch neben uns, wenn wir schon schlafen. In greifbarer Reichweite auf dem Nachttischen. Für den Notfall. Oder sei es nur als Wecker. Weiterlesen

When in Vienna

Der Flieger rollt langsam über die Landebahn. Es liegt ein leichter Dunst über den umliegenden Wiesen, fast wie Nebel. Dabei deuten die Sonnenstrahlen auf einen wunderschönen Tag hin. Es ist früh am Morgen, 8 Uhr in etwa, und ich bin schon seit 3 Stunden auf den Beinen. Ich nehme die Sbahn zur Stadtmitte, nicht den CAT, wie die anderen Touristen. Ich steige an der Station „Rennweg“ aus, setze zum ersten Mal den Fuß auf Wienerischen Boden. Und fühle mich zurückversetzt in das vergangen Jahrhundert. Wunderschöne Altbauden säumen die Straßen, soweit das Auge reicht. Nichtmal die Oberleitungen der Straßenbahnen tun der Schönheit einen Abbruch. Nein, vielmehr verleihen sie der Stadt einen altehrwürdigen Charme. Ich habe mich sofort in Wien verliebt. Weiterlesen

Nur ich und mein Backpack

IMG_1766 (1)

Wie du reist alleine? So ganz alleine? Wow, bist du mutig!

So oder so ähnlich klangen die meisten Reaktionen meiner Freunde und Bekannten, als ich ihnen erzählte, dass ich ganz alleine für 3 Wochen nach Thailand verreisen würde.
Ja! antwortete ich dann immer selbstbewusst. Dabei war ich mir insgeheim nicht ganz so sicher. Vielleicht war es mutig. Vielleicht war es auch einfach nur naiv. Doch ein Zurück gab es nicht. Der Flug war gebucht, Sonnencreme gekauft und die Vorfreude nicht mehr zu bremsen. Weiterlesen